Iron Sky und urbane Kunst

Zwei merkwürdige Projekte und eine Gemeinsamkeit. Bei einem Streifzug durch Schanze in Hamburg auf der Suche nach der Schablonenkunst machte unser Kunst-Führer immer wieder auf die Kommunikation der Künstler durch ihre Werke aufmerksam. So ist auf einer großen weißen Fläche ein Motiv zu sehen und gleich schon eine Reaktion von einem weiteren Künstler mit einem anderen Motiv. Ähnliches findet zu Zeit um ein Projekt von den Machern von Star Wreck statt. Um was geht es? Um einen Film der 2012 in die Kinos kommen soll. Inhalt: Eine Nazikolonie auf der anderen Seite des Mondes startet im Jahre 2018 eine Invasion zur Erde. Es ist eine finischer Film und nicht wirklich ernst gemeint. Teile des Drehbuches wurden über eine Internetgemeinde geschrieben und es gibt bereits einen Trailer sowie Reaktionen auf den Trailer.

Ein Spiel mit allen Klischees! Wunderschön.

Dieser Beitrag wurde unter Kino abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Iron Sky und urbane Kunst

  1. Gabriel sagt:

    Hey Leute

    Ich war beim Casting und auf meiner Seite gibt es einen Kurzbericht & ein Kurzinterview!

    http://www.myspace.com/horrortrap

    Gruss Gabriel

  2. susann sagt:

    habs mir angesehen, klasse ding

  3. kanzler sagt:

    Iron Sky soll ab April im Kino zu sehen sein, aber in denn Programmankündigungen ist der Film noch nicht zu finden. Was ist da eigentlich los, steht der Film auf den Index?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>